Sonntag, 18. Mai 2014

69. Yearbooks :)

We got them!!! :-) Mein allererstes total amerikanisches Yearbook von dem besten Jahr meines Lebens. Der ganze Tag (Freitag) war eigentlich genial. Zuerst hatten wir in Spanish eine Cultural Food Party, wo jeder ein internationales Gericht mitgebracht hat und nach dem Vokabeltest haben wir zusammen gefrühstückt. Meine deutschen Cookies, die ich noch schnell heute Morgen gebacken habe, kamen auch gut an :-D. Als es zum Lunch geklingelt hat, ist die ganze Schule zum Barbecue gerannt. Die Schule hat eine Yearbook Party veranstaltet mit freiem Barbecue und wenn 1000 Schüler zur gleichen Zeit Lunch haben, ist die Schlange auch entsprechend lang. Es ging aber doch relativ schnell und für jeden gab es selbstbelegte Hamburgers, HotDogs, Chips, Erdbeeren, Cookies und Drinks. Danach ging es in die nächste Schlange, um das Yearbook zu bekommen. Ach, und weil das alles so lange dauerte, haben wir auch verkürzte Stunden und eine extralanges Lunchpause bekommen. Als wir alles wichtige bekamen, haben wir uns alle ins Gras gesetzt, und es begann eine richtig coole Outdoor Party mit der ganzen Schule. Sie haben laute Musik gespielt, es war herrliches Wetter und alle haben geredet und Yearbooks unterschrieben. Meine Freunde haben schon echt süße Sachen in meins geschrieben, aber ich werde es noch die ganze nächste Woche mitschleppen müssen, da noch einige fehlen! :-) na ja, jetzt mal zum eigentlichen Jahrbuch. Es ist ganz schön dick und richtig professionell gemacht, aber es hat ja auch stolze 90$ gekostet. Leider hab ich kein Profilbild dadrin, weil ich ja später zur Ripon High gekommen bin und das Round-Up zu dem Zeitpunkt schon abgelaufen war. Dafür haben aber die Austauschschüler unserer Schule ihre ganz eigene Doppelseite bekommen. Natürlich mussten sie die schrecklichsten zwei Bilder von mir darein stellen, aber gut. Ich füge euch unten ein paar Bilder ein. Bio war heute nicht ganz so toll, da wir einen Frosch zum Sezieren bekamen und es einfach nur widerlich war. 
Morgen geht die Schule wieder los und diese Woche starten auch die Finals und gehen dann durch bis zum letzten Schultag, dem 29. Mai. Also werde ich bald mal mit dem Lernspaß anfangen... 
Seit Montag hat bei uns auch definitiv die Hitzewelle eingeschlagen und diese Woche war schon hart: wir kämpften mit Temperaturen bis zu 38 Grad und offiziell ist es noch nicht mal Sommer. Ich nutze aber die Möglichkeit damit in den Pool zu springen :-). Heute zum Beispiel war ich den ganzen Tag mit meiner Freundin bei ihr schwimmen, da sie einen riesigen Pool haben und es war herrlich. Ich bin sogar ziemlich braun geworden; nur von heute. Ok, meine Gastmutter meint, ich wär krebsrot, aber das ist Quatsch - das wird alles schön braun, so wie mein Papa immer sagt. 

Fun in the Sun :)
Yearbook
"unsere Seite"

Kommentare:

  1. Gehört der Pool auf dem Bild zu dem Haus deiner Host Family? Könntest du mir auch nochmal bitte sagen in welchem Ort du genau in Kalifornien wohnst, weil ich deinen Blog leider nicht von Anfang an verfolgt habe und daher noch keinen Post mit dem Ort gelesen habe? Würde mich auf jeden Fall freuen wenn du antwortest, da ich mich vor ein paar Tagen auch zu einem Interview fürs Auslandsjahr angemeldet habe ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, meine Gastfamilie hat einen kleineren Pool :-) Ich hab mein Jahr in Ripon verbracht. Viel Glück!

      Löschen